Home Leistungen Termine Kontakt/Impressum Links
                                                          Naturheilpraxis Andreas Andersch  •  Hauptstr. 49  •  35236 Breidenbach  •  Tel. (06465) 912 887
_______________________________________________________________________________________
Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden - oder: Heilpraktiker meets Hebamme Die Naturheilpraxis pflegt, auch bedingt durch die Nutzung der gleichen Räumlichkeiten, eine enge Beziehung zur Hebammenpraxis. Dazu gesellt sich der Umstand, dass Schwangere mit ihren spezifischen Problemen ziemlich eingeschränkt sind, was die reine schulmedizinische Therapie anbelangt. Viele Pharmazeutika sind ihnen, vor allem in der Frühschwangerschaft, ob ihrer Nebenwirkungen untersagt. So bleibt ihnen häufig nur der Weg der Alternativmedizin, worin dann auch Naturheilpraxis und Hebammenpraxis ihre wesentliche Schnittstelle sehen. Zu den typischen Schwangerschaftsbeschwerden, die sehr gut mit alternativmedizinischen Methoden behandelt werden können, gehören unter anderem ... ... Übelkeit und Erbrechen in der Frühschwangerschaft. Hier greift die Akupunktur. Gepaart mit einer möglichen Infusionstherapie (bei starkem Flüssigkeitsverlust) macht sie diesem Leiden meist schon nach wenigen Sitzungen ein Ende oder verschafft zuumindest eine deutliche Linderung ... Rückenbeschwerden , meist im 3. Trimenon. Akupunktur in Verbindung mit einer Breuß-Massage lässt Sie als Schwangere wieder ruhig und schmerzfrei schlafen. ... Geburtsvorbereitung - möglich ab der 36. Schwangerschaftswoche. Akupunktursitzungen 2x / Woche kombiniert mit professioneller Vorbereitung durch die Hebamme verschaffen der Schwangeren optimale Voraussetzungen für eine entspannte und, wenn möglich, kurze Spontanentbindung. ... Geburtseinleitung. Bei Übertragung des Kindes besteht die Möglichkeit, bei vorhandener Wehentätigkeit, die Geburts- einleitung durch Akupunktur wirksam anzuregen. Die Sitzungen werden hierbei im Abstand von rund 4 Stunden durchgeführt. Aus verständlichen Gründen steht die Schwangere hier unter ständiger Überwachung durch eine Hebamme (incl. CTG)